user_mobilelogo

Blumensymbolik

Mit Blumen lässt sich der letzte Weg eines geliebten Menschen sehr persönlich gestalten. Grundsätzlich steht die Natur sinnbildlich für das Leben. Dabei gibt es allerdings eine gesonderte Sprache der Pflanzen. Verschiedene Arten symbolisieren bestimmte Themen des Lebens. Sie können Trost spenden, Erinnerung oder Hoffnung verbreiten.

 

Einige beliebte Beispiele für die Blumensymbolik

  • Anemone: Erwartung, Hoffnung und Vergänglichkeit
  • Buchsbaum: Unsterblichkeit, Treue und Liebe über den Tod hinaus
  • Calla: Auferstehung, Hingabe und Verführung
  • Chrysantheme: Totengedenken
  • Efeu: Unsterblichkeit, Leben und Tod
  • Lavendel: Reinheit
  • Lilie: Symbol für das Heilige, die Reinheit, die Schönheit, die Liebe und das Licht
  • Lorbeer: Frieden und ewiges Leben
  • Lotus: Unsterblichkeit
  • Mimose: Tod, Leben und Unsterblichkeit
  • Narzisse: Schlaf, Tod und Wiedergeburt
  • Nelke: Freundschaft und Liebe
  • Primel: Hoffnung
  • Rose: Liebe, Schönheit und Vergänglichkeit
  • Stiefmütterchen: Dreieinigkeit und Erinnerung
  • Veilchen: Demut und Hoffnung
  • Vergissmeinnicht: Erinnerung und Abschied in Liebe
  • Wacholder: ewiges Leben
  • Zypresse: Tod, Trauer und Unsterblichkeit